Welche Rechnungsnummer gehört auf die Rechnung?

Welche Rechnungsnummer gehört auf die RechnungJede Rechnung muss eine Rechnungsnummer enthalten. Ohne diese darf der Leistungsempfänger keinen Vorsteuerabzug vornehmen. felix1.de erklärt, wie die Rechnungsnummer aussehen muss.

Die Rechnungsnummer muss fortlaufend sein und kann sowohl aus Zahlen als auch aus Buchstaben bestehen.

felix1.de empfiehlt:

Kombinieren Sie die Rechnungsnummer mit dem Datum der Rechnungserstellung. Vorteil: Wird jeden Tag wieder mit der gleichen Zahl begonnen, ist die Gesamtauftragsanzahl nicht mehr zu erkennen. Die Kunden sollten aus der Rechnungsnummer nicht schließen können, wie viele Aufträge das Unternehmen bereits hatte.

Beispiel: Am 02.01.2015 erhält ein Unternehmen 5 Aufträge. Die Rechnungsnummern können so erstellt werden:
150102-1
150102-2
150102-3
150102-4
150102-5

Am nächsten Tag wird wieder bei 1 begonnen:
20150103-1
20150103-2
20150103-3

Aus solchen Rechnungsnummern kann der Kunde nicht mehr erkennen, wie viel Aufträge insgesamt bearbeitet wurden. Man kann nur noch sehen, an welcher Stelle der eigene Auftrag an diesem Tag bearbeitet wurde.

Wichtig: Soll der Kunde einen Rechnungsbetrag überweisen, muss die Rechnungsnummer mit angegeben werden. Die Rechnungsnummer darf deshalb nicht unnötig lang und kompliziert werden.

Einzelne Rechnungskreise innerhalb eines Unternehmens

Zusätzlich können in den Rechnungsnummern weitere Informationen enthalten sein, die für das Unternehmen eine bessere Zuordnung möglich machen. So können einzelne Bereiche des Unternehmens eigene Rechnungsnummern erstellen.

Beispiel: Das Unternehmen verkauft Elektronikwaren und repariert solche Geräte.
Die Rechnungsnummern können nach dem gleichen Prinzip erstellt, aber durch eine Erweiterung besser zugeordnet werden.
Für den Verkauf  kann den Rechnungen z. B. ein „V“ und für die Reparatur ein „R“ angefügt werden und einzelne Rechnungskreise eingerichtet werden.

Verkauf                 Reparatur
150102-1V        150102-1R
150102-2V        150102-2R
150102-3V        150102-3R
150102-4V
150102-5V

Und so sollten Sie es nicht machen!

Bauen Sie Ihre Rechnungsnummer nicht so auf, dass sie immer mit 1 beginnt. Das gilt insbesondere für Gründer. Wenn ein Unternehmen neu gegründet wurde, ist es nicht ratsam dem Kunden offen zu legen, dass bis jetzt erst sehr wenige Aufträge bearbeitet wurden. Denn schnell schließt ein Kunde daraus, dass das Unternehmen wenig Erfahrung hat und schlechte Leistungen erbringt.

Für das Unternehmen ist wichtig, dass eine Rechnungsnummer schnell dem Auftrag zugeordnet werden kann und auch später die Rechnung schnell wiedergefunden wird. Deshalb sollte die Rechnungsnummer nicht wahllos kryptisch gewählt werden.

Avatar for Andreas Reichert
Avatar for Andreas Reichert

Veröffentlicht von

Steuerberater Als ehemaliger Softwareentwickler verbinde ich Steuerrecht, IT und Projektmanagement. Ich bin erst zufrieden, wenn komplizierte Dinge so sehr vereinfacht wurden, dass sie jedes Kind versteht.