Schöne Bilder: Interview mit Startup Pexels

pexels-teaserbild

Wir fragen junge Unternehmer: Was ist das Besondere an eurer Geschäftsidee? Heute: Bruno Jospeh von Pexels! Pexels bietet eine kostenfreie Bilderdatenbank, aus der auch wir von felix1.de uns schon bedient haben. Lesen Sie, welche Tipps Bruno für andere Gründer hat.

1. Hi Bruno, was machst du und was ist das Besondere an Pexels?

Bilder sind ein wichtiger Teil von Webseiten, Social Media Posts, Blog Artikeln, Präsentationen und vielem mehr. Jedoch kann man oder möchte man nicht immer Geld für ein Bild ausgeben. Daher kamen wir auf die Idee, Pexels zu gründen. Auf unserer Webseite findet man kostenlose und qualitativ hochwertige Bilder. Alle Fotos sind unter Creative Common Zero Lizenz, d.h. jeder darf sie für private und auch für kommerzielle Zwecke komplett kostenlos verwenden.

2. Was war dein größter Erfolg?

Ich denke, der größte Erfolg war es, eine Webseite zu erstellen, die jetzt von über einer Millionen Menschen im Monat besucht wird und es jeden Monat mehr werden.

pexels-popular-pictures

Ein Ausschnitt der „Beliebtesten Bilder“

3. Gibt es denn Dinge, die du im Nachhinein anders machen würdest?

Ja, ich würde früher mit dem Produkt online gehen. Es ist wichtig, möglichst früh Feedback von dem User zu bekommen, um zu sehen, wie das Produkt ankommt und was noch verbessert werden muss. Außerdem ist der Vorteil gegenüber Konkurrenten größer, je länger man bereits am Markt ist.

4. Wenn du damals schon gewusst hättest, was auf dich zukommt, würdest du wieder gründen?

Zwar gibt es immer wieder kleinere Rückschläge, dennoch würde ich wieder gründen. Es macht sehr viel Spaß, an seiner eigenen Idee zu arbeiten und man lernt dabei sehr viel.

pexels-skyline

Pexels bietet verschiedene Bilderkategorien, hier z.B. „City Pictures“

5. Steuerliche Dinge sind notwendig, aber kompliziert und man erledigt sie ja eher notgedrungen. Wie meisterst du das?

Uns hat es sehr geholfen, felix1.de als Ansprechpartner und Steuerberatung zu haben. Bereits bei der Gründung der Firma war das sehr hilfreich. Außerdem versuche ich, wiederkehrende Abläufe zu optimieren, z.B. indem ich Rechnungen, die per E-Mail ankommen, automatisch in einen Ordner schiebe.

6. Was sind deine Pläne für die nächsten 5 Jahre?

In der nächsten Zeit möchten wir weitere nützliche Features entwickeln, wie ein Photoshop Plugin und eine Desktop App. Damit wollen wir es noch einfacher machen, Fotos von Pexels zu entdecken und zu nutzen. Außerdem ist es unser Ziel, unsere Fotodatenbank deutlich zu erweitern, um eine bessere Auswahl für die Nutzer bieten zu können.

pexels-video

Auch Videos gibt es zur freien Nutzung

7. Deine 3 Tipps für jemanden, der ein Unternehmen gründen will?

Das Wichtigste ist, dass man von seiner Idee überzeugt ist und man mit Leidenschaft daran arbeitet. Auch wenn es Rückschläge gibt, sollte man nicht aufgeben. Immer wieder etwas Neues ausprobieren, um neue Ideen zu validieren und sich von der Konkurrenz abzuheben.

pexels-girl

8. Deine 3 Lieblings-Tools, um produktiv zu arbeiten?

Drei Tools, die ich jeden Tag nutze, sind Slack, Trello und Sketch. Slack nutzen wir für die Kommunikation in unserem Team. Mit Trello planen wir unsere Aufgaben und organisieren unsere Ideen. Und Sketch, eine Mac App, um Skizzen zu erstellen, nutze ich, um Änderungen am Produkt und erste Prototypen zu skizzieren.

Vielen Dank, Bruno, für das Interview!

Haben Sie jetzt auch Lust auf neue Bilder bekommen? Dann schauen Sie doch mal auf der Website von Pexels oder besuchen Sie das Pinterest-Profil.