Gründerwoche 2016 – Mit Rat und Tat zur Existenzgründung

gruenderwoche-2016-mit-rat-tat-existenzgruendung

Was muss man als Gründer beachten? Im Rahmen der Gründerwoche Deutschland 2016 (14.-20.11.2016) bietet felix1.de eine kostenfreie telefonische „Sprechstunde“ zum Thema Existenzgründung.

Was ist die Gründerwoche?

Obwohl gerade kleine und mittlere Unternehmen eine herausragende Rolle für den Wirtschaftsstandort Deutschland spielen, ist die berufliche Selbständigkeit für viele Menschen keine attraktive Option. Die Gründerwoche Deutschland möchte das ändern. Die bundesweite Aktionswoche unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) möchte dem Gründergeist auf die Sprünge helfen.

logo-gruenderwoche-2016_945x378Als Teil der internationalen Global Entrepreneurship Week findet die nächste Gründerwoche Deutschland vom 14. – 20. November 2016 statt. Kurz gesagt geht es darum, mehr über die berufliche Selbständigkeit zu erfahren oder auch ein Start-up zu gründen.

Unter dem Dach der Gründerwoche werden in Deutschland voraussichtlich rund 900 Partner jede Menge spannender Veranstaltungen wie Workshops, Seminare und Wettbewerbe anbieten. Zu den Partnern zählen u.a. Gründungsinitiativen, Bildungseinrichtungen, Kammern, Unternehmen. Auch wir unterstützen Gründungswillige mit einer Aktion!

Wo finde ich Antworten auf dringende Fragen?

Bevor man gründet, sind viele schwierige Fragen zu beantworten, die über Erfolg und Misserfolg der Unternehmung entscheiden können. Folgende Fragen stellen sich im Vorfeld der Existenzgründung:

  • Wo muss ich mich zur Gründung anmelden?
  • Welche Fördermöglichkeiten gibt es?
  • Kann mir ein Steuerberater bei der Unternehmensgründung helfen?
  • Welche Rechtsform sollte ich bei der Unternehmensgründung wählen?
  • Was kostet mich die Existenzgründung?
  • Wieviel Eigenkapital bauche ich?
  • Welche steuerlichen Entscheidungen muss ich bei der Unternehmensgründung treffen?
  • Welche Steuern muss ich zahlen?
  • Gibt es typische Fehler bei der Existenzgründung?
  • Welche Risiken bestehen bei der Existenzgründung?

gruenderwoche-2016-felix1-deIn unserer kostenfreien telefonischen Gründer-Sprechstunde haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen vom felix1.de-Gründungsexperten Dr. Marco Kassmannhuber beantworten zu lassen.
Scheuen Sie sich nicht, die telefonische Beratung in Anspruch zu nehmen und Ihre Fragen zu stellen!

Wann: 14.11.-20.11.2016
Uhrzeit: von 10 – 11 Uhr jeweils
Einfach anrufen unter: 030 22 64 12 73 (Mo-FR), 0159 04 23 72 45 (Sa-So)

Mit Rat und Tat zur Existenzgründung

1. Businessplan schreiben
Entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens ist nicht nur eine gute Geschäftsidee, sondern auch die richtige Umsetzung. Dazu empfiehlt sich ein Businessplan. Hierbei setzt sich der Gründer mit vielen unternehmerischen Fragen auseinander, die für das Gelingen seines Unternehmens entscheidend sind.

2. GmbH oder UG gründen
Sie möchten eine GmbH oder eine UG gründen und fragen sich, was man dazu braucht und welche Formalitäten zu erledigen sind? Auch hier unterstützen wir! Wir kümmern uns um alle erforderlichen Dokumente und Schritte.
>> Erfahren Sie hier mehr zu unseren Gründungsangeboten

3. Steuerberatung für Startups
Sowohl die Buchführung, der Jahresabschluss als auch die Steuererklärungen müssen fehlerfrei sein. Bei fehlerhaften Steuererklärungen droht dem Unternehmer ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung. Deswegen sollten Gründer nicht auf einen Steuerberater verzichten.
>> Geben Sie Ihre steuerlichen Dinge einfach einem felix1.de-Steuerberater.