6 Insider-Tipps von Gründern an Gründer [Video]

Tipps-von-Gründern-an-Gründer

Gestern fand der Start-up-Talk der IHK Berlin statt – ein Google Hangout, in dem verschiedene Gründer ihre Unternehmen präsentierten und sich und den Zuhörern Gründungstipps gaben. Die besten Insider-Tipps von Gründern an Gründer haben wir für Sie aufgelistet!

Anlässlich der Gründerwoche Deutschland, die vom 17.-22.11.2015 ging, hatte die IHK Berlin ein interaktives Google Hangout organisiert. Das Ziel: Gründer und Start-ups tauschen sich miteinander aus. Die Zuhörer – Gründer, potenzielle Gründer oder einfach Interessierte – konnten dabei ihre Fragen in das Hangout posten und so vom Know-how der Speaker profitieren. Die finalen Speaker waren allesamt Führungskräfte, Gründer oder Geschäftsführer von etablierten Start-ups. Von felix1.de stellte sich Steuerberater Andreas Reichert den Fragen des Publikums und pitchte felix1.de.

6 Dinge, die jeder Gründer bedenken sollte

  1. Lean-Startup-Prinzip: Alle Prozesse so schlank wie möglich halten und das Produkt / die Dienstleistung so früh wie möglich an den Markt bringen, keine Zeit mit langer Planung verschwenden. Vor der Gründung: Holen Sie sich die Meinungen potenzieller Kunden ein, um die eigenen Ideen von der Zielgruppe prüfen zu lassen.
    Mehr Infos zum Lean-Startup-Prinzip gibt es zum Beispiel auf Gründerszene unter diesem Link.
  2. An die eigene Idee glauben und fest davon überzeugt sein, denn sonst verliert man schnell seinen Enthusiasmus. Auch wenn der Investor absagt, weitermachen. Also: hinfallen – aufstehen – weitermachen. Fehler zum Lernen nutzen!
  3. Was vielen Gründern schwerfällt: nicht alles selbst machen! Outsourcen, was nicht zur Kernkompetenz gehört, um weiterhin aufs Wesentliche fokussiert bleiben.
  4. Flexibel bleiben und nicht auf „Teufel komm raus“ an der ersten Idee festhalten, sondern offen sein für Änderungen und Anpassungen, bevor man sich im Kreis dreht.
  5. Nicht jedes Feedback ist sinnvoll, etwa wenn die Ratgebenden den Markt nicht gut genug kennen. Schauen Sie, wieviel „Wert“ das jeweilige Feedback hat.
  6. Stecken Sie viel Mühe in die Suche vom Co-Founder, denn Sie werden unglaublich viel Zeit mit ihm verbringen. Schauen Sie nicht nur, dass die Sympathie passt, sondern auch dass die Person anders ist als Sie selbst. Stichwort: Heterogenität. Oft suchen Gründer sich nämlich Leute, die ähnlich ticken und ähnliche Schwerpunkte haben. Was dagegen gut funktioniert: „Techie“ zur Produktentwicklung und „Sales-Typ“ zum Verkauf.

Aber sehen und hören Sie selbst. Hier ist das Video des Start-up Talks (Dauer 1:35:19)

Fragen zur Gründung?

In einem unserer vorigen Beiträge „4 Gründe, warum ein Steuerberater für Gründer wichtig ist“ haben wir gelistet, welche Fehler Gründer besonders häufig machen. So stellt zum Beispiel die Wahl der richtigen Rechtsform eine große Herausforderung dar. Außerdem fällt es schwer, sich rechtzeitig um so notwendige Dinge wie Faktura, Inkasso und Steuern zu kümmern. Das kann saftige Mahnungen nach sich ziehen.

Kleiner Tipp: Wenn Sie die Gründung eines Unternehmens anstreben und bei der Rechtsformwahl oder steuerlichen Dingen auf Nummer sicher gehen wollen, dann schauen Sie mal in unsere Pakete zur GmbH-Gründung und UG-Gründung sowie zur Buchhaltung und Steuern.

6 Insider-Tipps von Gründern an Gründer Klick um zu Tweeten

Sie haben noch Fragen? Kein Problem. Schreiben Sie uns Ihre Frage als Kommentar hier unter den Text.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Avatar for Corinna Litera

    Sehr guter und interessanter Beitrag. Auch kann eine gute Buchhaltungssoftware eine Menge Zeit und Geld sparen. Gerade für Neuunternehmer ist es wichtig, sich in diesem Bereich auszukennen. Schöne Beiträge!

    • Avatar for Corinna Litera

      Hi Benny!
      Danke für dein positives Feedback, das freut mich 🙂
      Du hast Recht, eine Buchhaltungssoftware kann eine gute Lösung sein. Erfahrungsgemäß braucht man dazu etwas Know-how und Übung, sonst wird’s am Ende zeitintensiv. Viele Grüße & eine schöne Vorweihnachtszeit. Corinna

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.