„Damit ist die Gründung perfekt.“

Gründungsberater Manuel SimonDie Vorteile der neuen felix1.de-Gründerkomplettpakete haben wir schon vorgestellt: Eine enge Zusammenarbeit zwischen Gründungs- und Steuerberater sowie Rechtsanwalt und eine Ausrichtung auf die langfristig gesicherte steuerliche Betreuung. Heute erklärt unser Gründungsberater Manuel Simon im Interview, wie Ablauf und Zusammenarbeit funktionieren.

Manuel – das tolle an den Gründungspaketen ist ja, dass der Gründer von drei Experten beraten wird. Wie arbeitest du als Gründungsberater mit dem Steuerberater und dem Rechtsanwalt zusammen?

Als Gründungsberater bin ich vom ersten Telefonat an der Hauptansprechpartner für den Gründer. Dabei kläre ich zu Beginn erste Fragen, z. B. ob der Gründer ein Geschäftskonto eröffnen muss. Daneben koordiniere ich aber vor allem auch die Zusammenarbeit mit Steuerberater und Rechtsanwalt. Das bedeutet, ich stelle die Kontaktaufnahme mit dem Mandanten her und kontrolliere laufend, ob jeder Beteiligte die Informationen hat, die er braucht. Nichts ist ärgerlicher, als drei verschiedenen Personen das Gleiche erzählen zu müssen, nur weil diese sich nicht ordentlich absprechen. Das kann bei felix1.de nicht passieren. Hier bekommt der Gründer alles aus einer Hand – das bedeutet, es gibt zwar mehrere Experten, die ihn perfekt beraten, aber einen einzigen zentralen Ansprechpartner.

Wie läuft denn der Prozess, z. B. bei der Gründung einer GmbH, dann ab?

Beim ersten Gespräch stelle ich fest, ob die grundlegenden Voraussetzungen für die Ausübung der Existenzgründung gegeben sind. Im Gespräch kann sich zum Beispiel herausstellen, dass zusätzliche Ansprechpartner, wie z. B. die Handwerkskammer, informiert werden müssen. In diesem Fall erkläre ich, welche weiteren Anträge gestellt werden müssen und wo.

Dazu habe ich eine Zwischenfrage: Kann ich als Gründer eigentlich auch zu felix1.de kommen, wenn ich keine Ahnung habe, wo ich überall hin muss oder welches Gründerpaket das richtige für mich ist?

Ja. Für den Fall, dass der potenzielle Gründer eine Selbstständigkeit plant, aber noch nicht so richtig weiß, wo die Reise hingeht, bieten wir das Orientierungsgespräch an. Hier werden in 60 Minuten telefonisch grundlegende Fragen geklärt wie „Wo muss ich mich anmelden?“ oder „Welche Rechtsform ist für mich sinnvoll?“. Hat der angehende Gründer dagegen Fragen zu bestimmten Themen, unterstützen wir ihn ebenfalls: Zusätzlich zum allgemeinen Orientierungsgespräch werden wir in Kürze spezialisierte Orientierungsgespräche zu Themen wie z. B. „Liquiditätsplanung“ oder „Marketing“ anbieten.

Na da habt ihr ja an alles gedacht. Zurück zum Ablauf: Wenn im Vorgespräch also alles passt, wie geht es dann weiter?

Im nächsten Schritt erhält der Mandant einen Online-Fragebogen. Auf Basis der dort gemachten Angaben erstellt ein ETL Rechtsanwalt die Gründungsverträge und stößt die Namensprüfung bei der IHK/HWK an. Parallel kümmere ich mich schon um einen passenden felix1.de-Steuerberater. Damit dieser von Anfang an mit dem Fall bestens vertraut ist, nimmt er jetzt schon Kontakt mit dem Gründer auf und berät ihn bei Bedarf intensiv zu sämtlichen steuerlichen Fragen rund um sein angehendes Unternehmen. Gleichzeitig legt er damit schon den Grundstein für die spätere dauerhafte steuerliche Betreuung und Buchführung.

Hierzu noch eine kurze Frage: Was ist, wenn der Mandant während der Gründung feststellt, dass er mit dem Steuerberater nicht auf einer Wellenlänge ist? Ist er dann später an ihn gebunden?

Nein, wie auch bei allen anderen felix1.de-Paketen muss der Mandant nicht um jeden Preis bei dem Steuerberater bleiben, der ihm von der felix1.de-Zentrale zugewiesen wird. Merkt man, dass die Chemie nicht stimmt oder es an der Kommunikation hapert, ist ein Wechsel grundsätzlich immer möglich. Damit es aber erst gar nicht so weit kommen muss, ist eines unsere Ziele, von Anfang an den perfekten Steuerberater für den Mandanten zu finden. Deshalb vergewissert sich der felix1.de-Kundenservice von Vornherein ganz genau, was die Bedürfnisse des Mandanten sind, was ihm wichtig ist, ob er z. B. in der Nähe sein soll, eine bestimmte Software verwendet oder auf die Branche des Mandanten spezialisiert ist. Tatsächlich kommt es deshalb auch äußerst selten vor, dass der Mandant mit der Wahl nicht zufrieden ist und wechseln will. Passiert das aber doch, ist ein Wechsel kein Problem.

Ok, das ist ja toll. Was passiert als nächstes bei unserer GmbH-Gründung?

Nachdem der Rechtsanwalt die Verträge vorbereitet hat, geht er sie im nächsten Schritt bei der telefonischen Beratung des Mandanten mit ihm durch und klärt dabei gleich offene Fragen. Wasserdichte Gründungsverträge sind natürlich ein ganz zentraler Punkt und ein auf das Gesellschaftsrecht spezialisierter Anwalt ist hier Gold wert. So wird der Mandant steuerlich und rechtlich optimal beraten. Im nächsten Schritt geht der Gründer zu einem Notar und lässt die Verträge beglaubigen. Zum Schluss unterstützt der Steuerberater den Gründer bei den Anmeldungen für das Finanz- und das Gewerbeamt sowie bei der Erstellung der Eröffnungsbilanz. Damit ist die Gründung perfekt und der Steuerberater kann sofort und sauber in die laufende Buchführung und Erstellung von Jahresabschluss und betrieblichen Steuererklärungen übergehen.

Das klingt nach dem perfekten Paket für Gründer. Aber damit erst einmal genug – auf die speziellen Orientierungsgespräche und den Part der Rechtsanwälte werden wir in den kommenden Wochen noch genauer eingehen. Erst einmal vielen Dank für das Gespräch, Manuel.

Avatar for Annika Haucke

Annika Haucke

Rechtsanwältin bei felix1.de
Rechtliche und steuerliche Themen – spricht man sie an, folgt nicht selten ein Gähnen beim Gegenüber. Ich versuche diese Themen in meinen Texten so zu verpacken, dass sie jeder versteht und es einfach mehr Spaß macht, sie zu lesen.
Avatar for Annika Haucke
Avatar for Annika Haucke

Veröffentlicht von

Rechtliche und steuerliche Themen – spricht man sie an, folgt nicht selten ein Gähnen beim Gegenüber. Ich versuche diese Themen in meinen Texten so zu verpacken, dass sie jeder versteht und es einfach mehr Spaß macht, sie zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.