Grundfreibetrag 2015: Mehr Gehalt im Dezember!

Grundfreibetrag 2015: Mehr Gehalt im Dezember!

Sie haben Grund zur Freude: Im Dezember gibt es für fast jeden Arbeitnehmer mehr Gehalt. Ursache ist ein erhöhter Grundfreibetrag 2015. felix1.de erklärt, wer sich über diese einmalige „Gehaltserhöhung“ freuen kann.

Im Dezember bekommen viele Arbeitnehmer mehr Gehalt. Das liegt nicht etwa am Weihnachtsgeld, sondern daran, dass der Grundfreibetrag 2015 von 8.354 Euro auf 8.472 Euro gestiegen ist. Der Grundfreibetrag ist der Betrag, auf den der Bürger keine Steuern zahlen muss. Und dieser Grundfreibetrag wurde nämlich bereits Mitte des Jahres rückwirkend für das gesamte Jahr angehoben. Damit die Arbeitgeber nicht alle Lohnabrechnungen ändern müssen, wird einmalig im Dezember die Korrektur vorgenommen. Das bedeutet mehr Geld.

Noch mehr Geld für Alleinerziehende

Auch der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende wurde von 1.308 Euro auf 1.908 Euro angehoben. Wer sich diesen Entlastungsbetrag eintragen lassen hat, kann insgesamt mit etwa 200 Euro mehr Gehalt im Dezember rechnen.
Ab 2016 werden beide Beträge – Grundfreibetrag und Entlastungsbetrag für Alleinerziehende- automatisch in die Gehaltsabrechnung eingerechnet. Dann ist jeden Monat ein bisschen mehr Geld auf dem Konto.

Erhöhung ist (leider) kein Steuergeschenk

Weniger Steuern zu zahlen bedeutet nicht automatisch auch ein Steuergeschenk. Der Grundfreibetrag muss nämlich regelmäßig erhöht werden. Durch die Inflation müssen die Gehälter ständig steigen. Würde der Grundfreibetrag nicht ständig angepasst werden, würde sich sonst die Steuerbelastung ständig erhöhen. Jeder könnte sich immer weniger leisten. Diese Entwicklung ist auch unter dem Begriff „Kalte Progression“ bekannt. Mehr zu diesem Thema gibt’s auf der Website des Bundesfinanzministeriums.

PS.: Sie wollen das Beste für sich aus Ihrer Steuererklärung herausholen? Die felix1.de-Steuerberater helfen schnell und kompetent. Schauen Sie doch mal in unser >> Einkommensteuerpaket!

Avatar for Andreas Reichert
Avatar for Andreas Reichert

Veröffentlicht von

Steuerberater Als ehemaliger Softwareentwickler verbinde ich Steuerrecht, IT und Projektmanagement. Ich bin erst zufrieden, wenn komplizierte Dinge so sehr vereinfacht wurden, dass sie jedes Kind versteht.