Mit ETL PISA Finanzen alles im Griff #3 – Produkte, Lieferanten und Kunden verwalten

Bild aus dem Programm PISA Finanzen ETL PISA Finanzen – ein praktisches Tool für Unternehmer, die ihren Geschäftserfolg nicht dem Zufall überlassen wollen. felix1.de-Mandanten arbeiten mit dieser Anwendung ganz selbstverständlich, denn es ist in jedem Premiumpaket inklusive. Somit hat jeder Unternehmer seine Liquidität im Blick und kann beispielsweise sehen, welche Rechnungen bezahlt oder noch offen sind. Per Video zeigen wir Ihnen heute, wie Sie Produkte, Lieferanten und Kunden spielend leicht verwalten. Mit diesen Grundbausteinen können Sie anschließend mit wenigen Klicks Ihre eigenen Angebote und Rechnungen erstellen, aber auch zum Beispiel SEPA-Zahlungsdateien erzeugen. Weiterlesen →

So fördern Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter – und sparen auch noch Steuern!

Gesunde Mitarbeiter mit Dienstfahrrad in ihrem BüroDie Mitarbeiter sind das Grundgerüst eines jeden Unternehmens, ohne sie geht gar nichts. Deshalb sollten Chefs nicht nur dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter motiviert sind, sondern vor allem, dass sie gesund bleiben. Denn nur gesunde und motivierte Mitarbeiter sind auch leistungsfähig. Gut zu wissen: Betriebliche Maßnahmen zur Gesundheitsförderung sind pro Jahr und Mitarbeiter bis zu 500 Euro steuer- und sozialversicherungsfrei. Davon lässt sich so manche Massage oder Rückenschule finanzieren. Weiterlesen →

Führerscheinverlust und andere Gestaltungsmöglichkeiten rund um den Dienstwagen

Führerscheinverlust-Gestaltungsmöglichkeiten-DienstwagenDer Dienstwagen ist eine gern genutzte Alternative zur Gehaltserhöhung. Einziger Wehrmutstropfen: Darf der Dienstwagen auch privat genutzt werden, muss der entsprechende geldwerte Vorteil versteuert werden – meistens nach der 1 %-Regelung. Aber gilt das auch, wenn Sie mehrere Monate nicht Auto fahren dürfen, zum Beispiel weil Sie krank sind oder den Führerschein abgeben müssen? Und kann die Besteuerung vielleicht ganz verhindert werden? Wir stellen Ihnen ein paar interessante Gestaltungsmöglichkeiten rund um den Dienstwagen vor. Weiterlesen →

Mit ETL PISA Finanzen alles im Griff #2 – GoBD-konforme Kassenführung

Kassenführung leicht gemacht mit ETL PISA Finanzen [Videotutorial #2]Als Mandant von felix1.de verwalten Sie mit der Cloudlösung ETL PISA Finanzen alle wichtigen finanziellen Kennzahlen Ihrer Firma in einer einzigen Anwendung. Zu diesen Kennzahlen zählen die Unternehmenskasse, die Bankkonten sowie der Rechnungsausgang und der Rechnungseingang. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie mit ETL PISA Finanzen eine Kasse anlegen und Kassenbelege erfassen.
Weiterlesen →

Wann der Handschlag mit dem Betriebsprüfer gilt

Wann-der-Handschlag-mit-dem-Betriebsprüfer-giltBetriebsprüfer und Steuerfahnder stehen unter Erfolgsdruck. Sie können es sich nicht leisten, wochenlang die Steuersünden des kleinen Imbissbudenbesitzers von nebenan aufzuklären. Deshalb schließen sie bei unklarer Sachlage gern einen Deal. Doch Vorsicht: Wer als Steuerzahler vorschnell einschlägt, kommt aus dem später als faul erkannten Kompromiss nicht mehr so leicht raus. Wir zeigen Ihnen, wie das trotzdem geht. Weiterlesen →

Scheinselbstständigkeit: Schnell raus aus der Haftungsfalle

Scheinselbstständigkeit - raus aus der HaftungsfalleSeit dem 1. April 2017 gelten neue Regeln, um Selbstständige von Arbeitnehmern zu unterscheiden. Damit will die Bundesregierung den Missbrauch der Scheinselbstständigkeit bekämpfen. Der große Wurf ist ihr dabei nicht gelungen. Denn im Gesetz steht nur, was die Gerichte ohnehin schon entschieden haben. Worauf es für Unternehmer und Selbstständige jetzt ankommt, erfahren Sie hier. Weiterlesen →

Wenn das Finanzamt böse auf Ihren Einspruch reagiert

Steuerbescheid: Wenn das Finanzamt böse auf Ihren Einspruch reagiert_BlogEin Steuerbescheid des Finanzamts ist zwar sehr formal, aber keineswegs in Stein gemeißelt. Enthält er Fehler zu Ihren Ungunsten, sollten Sie dagegen Einspruch einlegen. Damit wird Ihr Steuerfall komplett neu aufgerollt. Der Haken dabei: Das Finanzamt kann Ihren Einspruch kontern und Sie finanziell schlechter stellen als vor dem Einspruch. Doch wie gefährlich ist das? Weiterlesen →

Dienstwagen: Bundesfinanzhof erkennt Benzinkosten steuermindernd an

Dienstwagen_Bundesfinanzhof erkennt BenzinkostenZwei neue Urteile des Bundesfinanzhofs sorgen für gute Stimmung bei allen Steuerpflichtigen, die einen Dienstwagen haben. Denn für die private Nutzung müssen jetzt weniger Steuern gezahlt werden. Die Kosten, die rund um den Dienstwagen vom Arbeitnehmer selber getragen werden, dürfen nämlich steuermindernd abgezogen werden. Dass sich die Finanzverwaltung ebenso darüber freut, ist wohl eher unwahrscheinlich. Weiterlesen →

  • Veröffentlicht in: Auto

Reisekosten Teil 2: Was bringen neue Urteile für Zugbegleiter und Leiharbeitnehmer?

Reisekosten-zugbegleiter

Seit 2014 gilt ein neues Reisekostenrecht. Diese Tatsache lockt heute im Jahr 2017 eigentlich niemanden mehr hinter dem Ofen hervor. Wären da nicht etliche aktuelle Urteile von Bundesfinanzhof und Finanzgerichten. Diese klingen oft sehr erfreulich, betreffen aber leider meist noch die alte Rechtslage bis 2013. In diesem zweiten Beitrag zum Thema Reisekosten lesen Sie, was die neuen Urteile für Zugbegleiter und Leiharbeitnehmer bedeuten. Weiterlesen →

Reisekosten Teil 1: Neue Urteile für Autobahnpolizisten und Kundendienstmonteure – aber was bringen sie wirklich?

Urteile-Autobahnpolizisten-und-KundendienstmonteureAktuell veröffentlichen Bundesfinanzhof und Finanzgerichte auffällig viele Urteile zum Thema Reisekosten. Was dabei leider oft übersehen wird: Die aktuellen Entscheidungen betreffen so gut wie alle die alte Rechtslage, die bis 2013 galt. Wer also ein Urteil entdeckt, das für ihn positiv ist, sollte genauer hinschauen. Wir beleuchten zwei ganz aktuelle Urteile des BFH zu Autobahnpolizisten und Kundenmonteuren und verraten, was die Urteile wirklich bedeuten.   Weiterlesen →

Umsatzsteuer-Nachschau: So reagieren Sie richtig

Umsatzsteuer-Nachschau-So-reagieren-Sie-richtig Eine Betriebsprüfung kündigt das Finanzamt Wochen vorher an. Unternehmer haben so ausreichend Zeit, sich entsprechend vorzubereiten. Bei der Umsatzsteuer-Nachschau ist das anders. Hier stehen die Betriebsprüfer Knall auf Fall vor der Tür. Kühlen Kopf bewahren ist dann oberste Steuerzahlerpflicht. Wir erklären Ihnen, welche Firmen die Finanzbeamten häufig ins Visier nehmen, was sie dürfen und was nicht.

Weiterlesen →

So machen Sie Ihre Umzugskosten steuerlich geltend

So-machen-Sie-Ihre-Umzugskosten-steuerlich-geltendJeder Deutsche zieht statistisch gesehen 3,4 mal in seinem Leben um – und das etwa alle sieben Jahre. Das Thema Umzug betrifft also jeden irgendwann einmal. Dabei gilt es für Sie aber nicht nur, den Umzug an sich zu organisieren, sondern auch aus steuerlicher Sicht alles richtig zu machen. Denn dann dürfen Sie die Umzugskosten als Werbungskosten geltend machen oder Steuerermäßigungen in Anspruch nehmen – je nachdem, ob Ihr Umzug beruflich oder privat veranlasst war. Erfreulicherweise wurden die Umzugskostenpauschalen jetzt wieder erhöht, sodass Sie mehr absetzen können. Weiterlesen →